Yeezy 2020 – Lo que Kanye West para Presidente significa para Bitcoin

El rapero Kanye West anuncia su candidatura a la presidencia

Cuando los americanos estaban ocupados celebrando el 4 de julio, un tweet de „Kanye West para Presidente“ tomó a todos por sorpresa. El rapero Kanye West lanzó la bomba el Día de la Independencia anunciando que se presentaría a la carrera presidencial de 2020. Parece que el 2020 todavía tiene muchas sorpresas bajo la manga.

Los mineros de Bitcoin Profit experimentarán un aumento del 4 por ciento en la dificultad de la minería
Comprar Bitcoin: Pomp convence al comediante Bill Burr para dar el salto

La candidatura de Kanye a la Casa Blanca, sin embargo, no fue sorprendente ya que el rapero ha estado dejando caer pistas en los últimos años. La candidatura no ha sido confirmada oficialmente y yendo por su pasado registro de anuncios públicos; su audiencia no lo está tomando en serio. Pero sorprendentemente, Elon Musk inmediatamente extendió su apoyo respondiendo positivamente al tweet de Kanye.
Mensajes relacionados

La unidad más pequeña del peso argentino y el satoshi alcanza la paridad
¿Bitcoin está saliendo con el sector de la vivienda de EE.UU.?

Tiene sentimientos criptográficos positivos, y por lo tanto la candidatura de „Kanye West para Presidente“ significa mucho para la comunidad criptográfica.
Kanye West para Presidente – Suena extraño pero no imposible

Si la campaña de Yeezy 2020 se lleva a cabo, lo más probable es que sea muy viral. Su enorme base de fans y su postura anti-Trump pueden hacerle ganar considerables votos. Su postura sobre la criptografía, sin embargo, es mucho más clara ya que ha twitteado en apoyo de la industria descentralizada muchas veces.

En abril de 2018, escribió la palabra „descentralizar“ y le dio a la industria de la criptografía una muestra de lo que vendrá. Después, Kanye fue entrevistado por la revista TMZ en mayo de 2018, donde el rapero compartió sus opiniones positivas sobre Bitcoin. A estas alturas, sus credenciales como fanático de la criptografía estaban bien establecidas.
Sin embargo, fue el tan promocionado billete de 20 dólares americanos con la abolicionista Harriet Tubman el que le llevó a los brazos de Bitcoin. Apodado „políticamente correcto“ por el presidente americano Donald Trump, el proyecto de ley no se lanzará en 2020. Desde que se anunció, el proyecto de ley sólo ha atraído la controversia entre las masas. Kanye ha dicho que el proyecto de ley es un oscuro recordatorio de los días de la esclavitud, y más bien quiere usar Bitcoin.

Hay una escasez de partidarios de la criptografía en el Congreso Americano. Su postura sobre la criptografía seguramente le hará ganar algunos votos de la comunidad criptográfica. De repente parece que la campaña de Kanye West para presidente puede ser seria después de todo.

Si es serio, Kanye tiene mucho terreno que cubrir

Con los dos candidatos presidenciales más prominentes ya encerrados en una batalla de ingenio, Kanye tiene mucha competencia por delante. Joe Biden, el candidato demócrata, está liderando la carrera. Sus opiniones sobre Bitcoin no están claras.

Ya sea que presente la nominación como independiente o se una a un partido político, tiene mucho terreno que cubrir. Para poner su nombre al lado de Trump o Biden, necesita un equipo político experimentado además de mucha financiación para llevar a cabo las campañas de tamaño real de ‚Kanye West para Presidente‘.

La política americana es impredecible. A medida que las opiniones fluyen sobre Yeezy 2020, Kanye West para Presidente es una frase interesante en la que pensar.

Was sind Wachtürme im Blitznetzwerk von Bitcoin?

Wachtürme fungieren als „Wachhunde“ der Blockkette, um böswillige Akteure zu identifizieren und zu bestrafen, die andere Benutzer innerhalb der Kanäle betrügen

Wachtürme wurden im Rahmen des ursprünglichen Lightning Network (LN)-Papiers konzipiert und sind seitdem verbessert und optimiert worden, da das LN von Bitcoin sich zu einem globalen P2P-Zahlungsnetzwerk entwickeln soll.

Wachtürme sind im Wesentlichen ein Ökosystem von Drittparteien, die von den Nutzern zur Auslagerung der Überwachung von On-Chain-Transaktionen, die für ihre Blitzkanäle relevant sind, eingesetzt werden.

Wachtürme fungieren effektiv als „Wachhunde“ der Blockkette, um böswillige Akteure zu identifizieren und zu bestrafen, die andere Nutzer innerhalb der Kanäle betrügen. Sie bewerten, ob ein Teilnehmer eines LN-Kanals einen früheren Kanalzustand unsachgemäß ausgestrahlt hat oder nicht, was zur Rückforderung von Geldern nach Schließung des Kanals mit einem ungültigen Zustand genutzt werden könnte.

Für ihre Dienste erhalten sie von den Benutzern Gebühren, und es könnten verschiedene Monetarisierungsmethoden eingesetzt werden. Die Benutzer können sogar die Kanalüberwachung an mehrere Wachturmdienste auslagern, falls einer ausfällt.

Jüngste Entwicklungen wie das Compact-Client-Side-Filtering – das im Neutrino-Protokoll verwendet wird – verringern die Gesamtbelastung, die die Wachtürme zu tragen haben, aber sie spielen eine entscheidende Rolle in der LN-Umgebung – insbesondere bei der Skalierung.

Umsichtige LN-Benutzer müssen sich hin und wieder über den Status ihrer Off-Chain-Kanäle informieren, der mit den On-Chain-Aktivitäten korreliert, und Wachtürme bieten rund um die Uhr eine Absicherung gegen Sicherheitsrisiken, die durch ungültige Kanalzustände entstehen.

Das LN von Bitcoin verfolgt einen privatwirtschaftlich orientierten Ansatz, so dass die Fähigkeit der Wachtürme, Transaktionen mit bestimmten Kanälen zu verknüpfen, entscheidend ist, und mehrere Innovationen wirken sich direkt auf die Fähigkeit des Mesh-Netzwerks zur Skalierung und Wahrung der Privatsphäre aus.

Wie Wachtürme funktionieren

Wachtürme sind Drittparteien, die die Bitcoin-Blockkette im Namen ihrer Kunden rund um die Uhr überwachen.

Sie suchen nach Diskrepanzen zwischen On-Chain-Transaktionen und dem Schließen von Off-Chain-Kanälen mit ungültigen Zuständen. Jede Zahlung für Off-Chain-LN-Kanäle erfordert eine gültige Verpflichtung, die einen aktuellen Status des Kanalgleichgewichts schafft. Dieser Zustand kann von jeder Partei in einem Kanal aktualisiert werden und wird durch die nächste iterative Verpflichtung, die eine Übertragung begleitet, aktualisiert.

Unterstützung bei Bitcoin SuperstarEin Pfad von Verpflichtungen zeigt den Saldozustand des Kanals an, aber eine Gegenpartei kann vergangene (ungültige) Saldozustände ausstrahlen, wenn sie von diesen Zuständen besser profitieren kann – da sie dann mehr BTC auf ihrem Ende des Kanals hätte. Solche Szenarien können entstehen, wenn Partei A einen früheren Saldozustand nach einer ausgehenden Transaktion an Partei B im Kanal ausstrahlt, der den Saldo von Partei A verringert.

Aufgrund der Art der zeitlichen Beschränkungen innerhalb eines Kanals (d.h. der HTLCs) muss ein Kanalteilnehmer eine bestimmte Zeitspanne abwarten, bevor er Gelder in seiner Brieftasche beanspruchen kann.

Dies setzt jedoch voraus, dass die Benutzer regelmäßig online bleiben, um zu überprüfen, ob ein ungültiger Zustand nicht ausgestrahlt wurde und ob eine Gegenpartei nicht böswillig handelt.

Dies ist für die meisten Menschen, die einfach weder die Zeit noch das technische Fachwissen haben, um solche ungünstigen Situationen zu erkennen oder ständig online zu bleiben, mit offensichtlichen Unannehmlichkeiten verbunden.

Betreten Sie Wachtürme. Ein Wachturm überwacht die Blockkette rund um die Uhr, indem er im Namen des Benutzers gegen eine Gebühr online bleibt. So können die Nutzer sicher sein, dass sie nicht betrogen werden, während sie offline sind.

Der grundlegende Ablauf, wie ein einfacher Wachturm-Mechanismus zwischen zwei Teilnehmern an einem einzigen Zahlungskanal funktioniert, ist wie folgt

Alice aktualisiert den staatlichen Kanal, indem sie Bob 1 BTC innerhalb ihres Kanals sendet.

Alice sendet gleichzeitig einen „Hinweis“ oder ein „Geheimnis“ einer bestimmten Transaktion an einen Wachturm, der auf eine bestimmte Transaktion hinweist, nach der man Ausschau halten sollte, ohne den Inhalt der Transaktion preiszugeben.

Alices Unterschrift, die an den Wachturm geschickt wird, gibt den Kanälen eine Vorautorisierung der Gelder, die im Falle eines Verstoßes an sie zurückgeschickt werden.

Der Wachturm vergleicht die „Hinweise“ mit einer Hash-Tabelle von Hinweisen, die er von seinen Kunden erhält, und mit der Bitcoin-Blockkette.

Wenn der Wachturm einen Kanalbruch durch Bob über eine ungültige staatliche Sendung feststellt, dann konstruiert er eine Straftransaktion mit Alices Unterschrift und schickt ihr die Kanalgelder zurück.

Alice ist anschließend vor einem Kanalbruch geschützt, ohne dass sie online sein muss, und die Wachttürme können keine Zustandsaktualisierungen mit bestimmten Kanälen verknüpfen.

Die Probleme mit dem obigen Beispiel sind jedoch ganz anders, wenn man bedenkt, dass die Ausstrahlung früherer Kanalstaaten nicht immer in böswilliger Absicht erfolgt. Wenn ein Softwarefehler Bob dazu veranlasst, einen ungültigen Kanalzustand auszustrahlen, der von einem Wachturm bestraft wird, verliert er alle seine Gelder in dem Kanal – eine harte Strafe.

Die Entwickler haben mit einem Vorschlag namens eltoo eine Lösung gefunden, um sich vor solchen Szenarien zu schützen. Im Wesentlichen erstellt eltoo für jeden Kanalstaat zwei Transaktionen: eine Aktualisierungstransaktion und eine Abrechnungstransaktion. Unter Verwendung dieser Struktur wird eine Kette sich wiederholender Ungültigkeitserklärungen früherer Kanalzustände in einer Kette zeitgesperrter Transaktionen auf einen neuen Zustand aktualisiert.

Wichtig ist, dass die Gegenparteien Zeit haben, auf frühere Zustandsübertragungen zu reagieren, wodurch sie die Möglichkeit haben, die Abrechnung eines Kanals mit einem früheren Zustand abzuschwächen.

Ein solches Modell würde jedoch dazu führen, dass die Kette von Transaktionen in die Bitcoin-Blockkette übertragen werden müsste, und ein aktualisierter BIP-Vorschlag, der das Problem namens sighash_noinput korrigiert, wird für die Aufnahme in das Bitcoin-Protokoll unter BIP-0118 als Soft Fork in Erwägung gezogen.

Wachtürme spielen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Skalierung von Bitcoins LN, da sie als ständige Verteidigungslinie gegen Kanalbetrug fungieren. Sie sehen sich jedoch einigen wirtschaftlichen Hürden gegenüber, und Monetarisierungsmethoden befinden sich noch im Aufbau und in der Ideenfindung.

Wirtschaft, Monetarisierung und Herausforderungen

Wachtürme müssten als Unternehmen funktionieren, weil sie den operativen Overhead behalten, von der Nutzerbasis betroffen und eingeschränkt sind und Monetarisierungsmodelle einsetzen. Die beiden vorherrschenden Monetarisierungsmethoden für Wachtürme sind Gebühren für Strafzahlungen oder Abonnementdienste.

Wachturmdienste arbeiten mit einem Overhead bezüglich Bandbreite, Berechnung und Plattenplatz. Mit der LN-Implementierung, die Bitcoin verwendet, um die Privatsphäre zu schützen, müssen Wachtürme alle früheren Kanalzustände ihrer Kunden speichern, was zu hohen Speicherplatzkosten führen kann.

Wo Bandbreite und Berechnungen mit der wachsenden Zahl der Wachturm-Benutzer skalieren können, liegt die potenzielle Herausforderung in dem quadratisch wachsenden Problem des Speicherplatzbedarfs. Groß angelegte Wachtürme müssten über genügend Ressourcen verfügen, um Millionen oder Milliarden von „Blobs“ (d.h. Zustandsdaten) zu speichern. Mit der Zunahme der Nutzerbasis nimmt die Menge der gespeicherten Zustände quadratisch zu, was zu hohen Betriebskosten für das Unternehmen in Form von Datenspeicherung führt.

Die Größe der gespeicherten Daten ist jedoch winzig – Blobs entsprechen der Größe eines Tweets -, so dass Wachtürme, die mit ausreichendem Kapital effektiv skalieren, den Bedarf decken können. Der Betrieb von Wachtürmen in großem Maßstab ist daher eine wahrscheinliche Entwicklung im Ökosystem. Der Betrieb von Wachtürmen kann durch abonnementbasierte Dienste Gewinne erwirtschaften, die es ihnen ermöglichen würden, ihre Einnahmen parallel zur Nutzung ihres Dienstes zu steigern.

So zeigt sich Bitcoin Evolution zufriedenDaraus ergeben sich auch langfristige Überlegungen in Bezug auf die nachteilige Wirkung großer Wachturmoperationen auf die potenzielle Überwachung des LN- und Bitcoin-Ökosystems durch Kanal- und Transaktionskartierung. Zu den Hürden, denen sich Wachtürme gegenübersehen, gehört die verworrene Verbindung zwischen Privatsphäre und Skalierbarkeit im Wachturm-Ökosystem. Die Nutzer können die Überwachungskapazitäten großer, konfliktträchtiger Wachtürme durch die Anbindung an zahlreiche Dienste abschwächen, aber es ist unklar, wie sich der Markt für Wachtürme entwickeln wird und ob dies eine ausreichende Absicherung gegen Eingriffe in die Privatsphäre darstellt.

Ein anderes vorgeschlagenes Monetarisierungsmodell besteht in einem Teil der Strafzahlungen, die die Wachtürme als Gebühren einnehmen. Die Anreize für ein solches Modell sind jedoch falsch ausgerichtet, da die Wachtürme einen Anreiz für mehr Verletzungen erhalten würden, entgegen der Einstellung der LN-Nutzer, die so wenig Verletzungen wie möglich wünschen. Eine vorgeschlagene Alternativlösung ist der Olympus-Server, der Wachturmdienste über Speicher-Token ausführt – neben anderen Funktionen zur Wartung der LN-Brieftasche.

Der Wachturm-Markt ist noch nicht entwickelt, da sich das LN immer noch zu einem größeren P2P-Zahlungsnetzwerk auf der Grundlage von Bitcoin entwickelt. Die Forschung und Innovationen auf diesem Gebiet liefern jedoch einige überzeugende Aussagen für ein zukünftiges Ökosystem von LN-Wachtürmen. Es ist nach wie vor unklar, welche Vorurteile die Nutzer bei der Nutzung der Dienste von Wachtürmen hegen werden, aber ihre Sicherheitsgarantien können sich als entscheidend gegen Bedrohungen durch Offline-Kanäle erweisen – etwas, das umsichtige Nutzer berücksichtigen sollten.

Letztendlich würde der ideale Marktplatz für Wachturmdienste die komplexen technischen Komponenten vom Endbenutzer abstrahieren, aber es sind erhebliche Fortschritte erforderlich, bevor das gewünschte Niveau der LN-Funktionen erreicht werden kann. Das LN von Bitcoin ist weiterhin ein Schneeball mit zunehmender Benutzerakzeptanz, Kanalbalance und Innovation. Wachtürme stellen einen vorausschauenden Ansatz für Sicherheitsrisiken dar, die durch das sich entwickelnde Ökosystem der neuartigen zweiten Schicht von Bitcoin entstehen.

Der Criterion Channel beseitigt die Bezahlmauer im klassischen schwarzen Kino

Der Criterion Channel beseitigt die Bezahlmauer im klassischen schwarzen Kino zur Unterstützung von Black Lives

Der Criterion Channel, einer der weniger bekannten Streaming-Dienste, hat diese Woche bei mehreren wichtigen Filmen schwarzer Filmemacher die Paywall entfernt, so dass jeder sie kostenlos sehen kann. Er brachte auch seine Unterstützung bei Bitcoin Superstar für die Black Lives Matter zum Ausdruck und sein Engagement für die finanzielle Unterstützung von Bürgerrechtsorganisationen.

Unterstützung bei Bitcoin Superstar

Definieren Sie gemeinsam mit Branchenführern neue Strategien für eine ungewisse Zukunft

Die Criterion Collection, das Medienunternehmen hinter der Website, hat auf Twitter eine Nachricht über die Nutzung ihrer Plattform zur „Hervorhebung von Filmen, die sich auf Schwarze Leben konzentrieren“, veröffentlicht. Während man normalerweise Filme auf der Streaming-Plattform abonnieren muss, um sie zu sehen, hat Criterion mehrere Filme von schwarzen Filmemachern hinter diese Paywall verschoben, so dass man sie kostenlos ansehen kann. Zum Vergleich: Der monatliche Preis für ein Abonnement des Criterion-Kanals beträgt $10,99.

Zu diesen Filmen gehören „Body and Soul“ von Oscar Micheaux, „Black Panthers“ von Agnes Varda, „Daughters of the Dust“ von Julie Dash und „Down in the Delta“ von Maya Angelou. Dies sind einige der kostenlosen Filme, die in einem Karussell auf der Browsing-Seite der Plattform hervorgehoben werden. Um die Filme anzusehen, klicken Sie sie an und klicken Sie dann auf die Kachel etwa in der Mitte der Seite.

Das CC ist der geistige Nachfolger von Filmstruck, einem klassischen Filmstreaming-Dienst, der stillschweigend eingestellt wurde, als sein Besitzer, Time Warner, mit AT&T fusionierte. Die Schließung von Filmstruck löste eine Welle der Unterstützung für den Dienst aus, der damals eine der wenigen rein digitalen Möglichkeiten bei Bitcoin Superstar war, viele ältere Filme anzusehen. Als Reaktion auf den Druck der Fans und einiger großer Namen in der Filmindustrie startete Criterion 2019 seinen Kanal. Er hat zwar nicht ganz so viel Aufmerksamkeit erhalten wie Disney+ oder sein neues Geschwisterchen von WarnerMedia, HBO Max, aber er ist immer noch eine gute Streaming-Website.

Criterion sagte auch, dass sie monatlich 25.000 Dollar und laufend 5.000 Dollar an Anti-Rassismus-Organisationen spendet. Es ist noch nicht bekannt, um welche Organisationen es sich dabei handelt.

Bitcoin behauptet sich und das ist gar nicht so schlimm

Obwohl sich während dieser turbulenten Marktkrise kein Vermögenswert als Rockstar erwiesen hat, scheint sich der Bitcoin-Preis kurzfristig zu behaupten. Tatsächlich könnte man sagen, dass er unkorreliert zu Aktien und Anleihen gehandelt wird, nachdem es ihm gelungen ist, Gewinne zu erzielen, während jede andere Anlageklasse ins Schleudern geriet, als die US-Regierung ihr jüngstes Konjunkturpaket als Reaktion auf die Coronavirus-Krise auf den Weg brachte.

Geldanlage in Bitcoin

Zuletzt schlängelte sich die BTC zwischen positivem und negativem Boden oder handelte flach, vor allem aber hält sie die 5.200-Dollar-Schwelle. Das ist ein positives Zeichen, während andere Vermögenswerte absolut keine Anzeichen für eine Bodenbildung gezeigt haben. Die Anleger rannten heute auf die Ausstiege aus Aktien, Anleihen und Gold zu und schauten nicht zurück, während sie sich an Bitcoin festhalten konnten.

Bitcoin-Transaktionen

Laut Hunter Horsley, CEO von Bitwise Asset Management, kauften heute fast drei Viertel der Coinbase-Investoren. Er wies in einem Tweet auf die Herkulesleistung hin, in dem er beobachtete, dass die Fähigkeit von Bitcoin, sich ohne die Hilfe von Leistungsschaltern oder staatliche Eingriffe zur Stützung des Unternehmens festzuhalten, die er einfach „beeindruckend“ beschrieb. Ein Tag ist kein Trend, aber wie Horsley im Twitter-Thread betonte, „wir sehen alle täglich zu“.

Unglaublich, dass Bitcoin inmitten beispielloser Turbulenzen auf den Märkten weiterhin stark bleibt.

Weniger Rückgang als bei Gold, Aktien, Agg-Anleihen und TLT heute.

72% der Anleger kaufen auf Coinbase.

24 Stunden, keine Leistungsschalter, keine staatliche Rücklaufsperre. Beeindruckend.

Eine Erklärung könnte auf die Mathematik hinauslaufen. Zum Beispiel hat sich eine übermüdete Federal Reserve im Rahmen ihres jüngsten Konjunkturpakets verpflichtet, bis Freitag täglich 500 Milliarden Dollar an Rückkaufsaktionen durchzuführen. Blockstream CSO Samson Mow relativiert dies und stellt die Endlichkeit von Bitcoin in den Mittelpunkt.

Um dies zu relativieren, wird die Fed für den Rest der Woche jeden Tag 98 Millionen #Bitcoins in das Finanzsystem injizieren. Das sind 4,6 Mal so viele #Bitcoins, wie jemals existieren können, jeden Tag für den Rest dieser Woche. 😅💸

Obwohl wir weit entfernt vom „Mond“ sind, gab Bitcoin einigen Investoren die Hoffnung zurück, als sich herausstellte, dass die Krypto-Währung endlich begann, unabhängig vom Aktienmarkt zu handeln. Ob das so bleibt, bleibt abzuwarten.

Angesichts des schwarzen Schwans der Coronavirus-Pandemie wurden alle Wetten auf unkorrelierte Anlageklassen abgeschlossen. Kein Vermögenswert war vor dem Übergang der Herde zu Bargeld sicher, so dass die Befürworter von Bitcoin und Gold sich gegenseitig auspeitschen mussten, welcher Vermögenswert sich weniger schlecht entwickelte. Diejenigen, die den Stand der Dinge kennen, können heute einen für Bitcoin verbuchen.

Und während Bitcoin Anzeichen für eine Abkopplung von den traditionellen Finanzmärkten zeigte, folgten die Altmünzen ihrem größeren Konkurrenten, wobei mehrere der Top-10-Münzen in den letzten 24 Stunden ebenfalls grün fanden.

Die Widerstandsfähigkeit von Bitcoin

Bitcoin mag zwar im zweistelligen Prozentbereich unter dem Vorjahresniveau liegen, aber das Investitionsumfeld ist ein Umfeld, das derzeit Risiken vermeidet. Und mit der ihr innewohnenden Volatilität ist es schwierig, Bitcoin als sicheren Hafen zu verteidigen. Doch da der Katalysator einer Bitcoin-Halbierungsveranstaltung gleich um die Ecke ist, könnten Investoren feststellen, dass es noch mehr Tage gibt, an denen die digitale Vorzeigewährung die Menge ignoriert und im Takt ihres eigenen Trommlers marschiert.