Bitcoinin hinta on kuluttanut vain 93 päivää yli 11 500 dollarin

Bitcoinin hinta on noussut nykyisen 11 500 dollarin yläpuolelle vain 93 päivän ajan. Onko tämä historian oppitunti vai osoitako se kasvun tilaa?

Kun Bitcoinin hinta oli noin 11 500 dollaria, tuoreet tiedot osoittivat, että omaisuus oli viettänyt vain noin kolme kuukautta olemassaolostaan ​​kyseisen tason yläpuolella.

BTC: Vain kolme kuukautta yli $ 11.5K

Kaikkien aikojen ensimmäisen kryptovaluutan virallinen lanseeraus tuli tammikuun alussa 2009. Viimeisen massiivisen finanssikriisin aikana syntynyt Bitcoin oli tämä „maaginen raha“, josta puuttui merkittävää huomiota alkuvuosina. Näin ollen sen hinta kävi jonkin aikaa lähellä nollaa.

Siitä lähtien Bitcoin Pro alkoi kuitenkin saada vetovoimaa, mikä johti lopulta vakavaan volatiliteettiin vuosien varrella. Massiiviset vaihtelut nostivat omaisuuden kohti kaikkien aikojen korkeinta joulukuussa 2017, lähes 20 000 dollaria, ja vain vuotta myöhemmin BTC näki hinnan alle 4000 dollaria.

Kaksi vuotta eteenpäin ja Bitcoin on tällä hetkellä noin 11 500 dollaria. Vaikka tämä on lähes kaksi kertaa vähemmän kuin kaikkien aikojen paras, viimeaikaiset tiedot Analytics yritys vinossa ilmoitettiin, että BTC ollut viettänyt paljon aikaa yli $ 11500.

Tarkemmin sanottuna BTC: n hinta on noussut yli 11 500 dollarin yli vain 93 päivän (tai kolmen kuukauden) ajan tammikuusta 2009.

Perustiedot paikassa

Yllä olevien tietojen lisäksi Bitcoinin hash-prosentti on noussut merkittävästi jopa kolmannen puolikkaan päättymisen jälkeen toukokuussa. Kuten CryptoPotato raportoi äskettäin, metrinen mittaus, jonka laskentatehon kaivostyöntekijät käyttävät BTC-lohkoketjun tapahtumien validointiin, saavutti uuden kaikkien aikojen ennätyksen, 170 eksahashia sekunnissa. Tämä merkitsi 40 prosentin kasvua puolittamista seuraavien viiden kuukauden aikana.

Vaikka hajautusaste ei korreloi hinnan kanssa, toisessa raportissa ehdotettiin tulevaa hinnankorotusta. Osoittamalla, että Bitcoin-valaat, eli vähintään 1000 kolikkoa sisältävät yksiköt, ovat hidastaneet kertymistä, Glassnode väitti, että tämä voisi viime kädessä olla nouseva merkki omaisuuserän hinnasta.

Historiallisesti, kun valaat ovat lopettaneet valtavien määrien ostamisen, se on johtanut mahdollisuuteen yksityissijoittajille. Analytiikkayhtiön mukaan Bitcoin voi olla „markkinatilanteen alkuvaiheessa“.

Hüpfende Ideen um tokenomisches Design

Spieltheorie trifft DeFi: Hüpfende Ideen um tokenomisches Design

„Wenn man sich die Finanzstrukturen in der Geschichte anschaut, dann hat alles wegen der Zusammenarbeit geklappt“.

Die Idee für seine neue DeFi-Plattform Bounce kam Jack Lu, 23, während seiner Arbeit an seiner Dissertation über Spieltheorie und Kryptowährung am Reed College in Kalifornien.

„Ich brauchte ziemlich lange, um darüber nachzudenken“, erklärt Lu über seine von der Spieltheorie beeinflusste Auktionsplattform. „Alle sprachen über Leihen und Borgen, über Uniswap und die Bereitstellung von Liquidität. Als ich mir diesen Finanzkanal ansah, glaube ich, dass ein Teil fehlt, nämlich die Auktionen.

Lu – der Andre Cronje von Yearn.Finance, Kain Warwick von Synthetix und Calvin Liu von Compound zu seinen Peers zählt – beschreibt Bounce gegenüber Immediate Edge als eine dezentralisierte Version von eBay, Sotheby’s oder Christies. Benutzer können Pools einrichten, um Marken zu versteigern, und mit Parametern wie der zu tauschenden Anzahl, dem Zeitlimit und verschiedenen Arten der Annahme von Geboten herumspielen.

Er hat es zusammen mit Ankr-CEO Chandler Song gegründet, und die nackte, schwarz-weiße Plattform ging am 4. August live: „Ich habe mich mit einigen Freunden zusammengetan, und wir haben es geschafft“, sagt Lu. „Die Plattform ist seit zwei Monaten live und steht auf Platz neun der ETH-Tankstelle.

Bis jetzt wurden mehr als 2.700 Pools geschaffen, und mehr als 500.000 Ether (179 Millionen Dollar) haben den Besitzer der Ethereum-Version der Plattform gewechselt. Bounce war auch eines der ersten fünf angekündigten Projekte für die interoperable Binance Smart Chain – bei der es sich im Wesentlichen um einen Ethereum-Klon mit niedrigeren Gasgebühren und zur Vermeidung von Staus handelt – und seit Anfang September wurden ebenfalls 700.000 BNB ($18,5M) auf diese Version getauscht.

Die Website startete mit zwei Arten von Auktionen. Feste Swap-Auktionen, bei denen jeder den gleichen Preis hat (wie bei einem ICO ab 2017) und versiegelte Gebotsauktionen.

„Sie können einen Mindestpreis und eine Zeitschaltuhr eingeben, und jeder kann kommen und über dem Mindestpreis bieten. Und wenn der Pool geschlossen wird, wird der intelligente Vertrag die Aufträge vom Höchstpreis bis zum Mindestpreis erfüllen. Die Leute bekommen also unterschiedliche Preise.“

Lu fügte kürzlich einige Variationen niederländischer Auktionen hinzu – die von einem hohen Preis ausgehen und die Marken nach und nach verkaufen, wenn der Preis sinkt – sowie englische Auktionen, die von einem Mindestpreis ausgehen und nach oben gehen.

Welttournee vor San Francisco

Ursprünglich aus der Provinz Guangdong in China stammend, besuchte Lu die High School in Großbritannien, wo er Einführungskurse in die Collegeökonomie belegte, die es ihm ermöglichten, sein Studium am Reed College frühzeitig abzuschließen. „Dorthin ging Steve Jobs“, sagt Lu. Dort entdeckte er 2016 Krypto.

„Zu dieser Zeit kamen ziemlich viele Teenager mit Krypto in Berührung, und mein Zimmergenosse am College brachte mir etwas über Ethereum bei, und dann begann ich, Medium-Artikel und Reddit zu lesen“, sagt er. Lu begann, sich Krypto-Gruppen anzuschließen und freundete sich mit dem NEO-Gründer Hongfei Da an, was 2018 zu einem sechsmonatigen Praktikum bei NGC Ventures in Shanghai führte.

Nach seinem Abschluss im Jahr 2019 wurde daraus ein Vollzeitjob, und heute ist er der US-Investmentmanager für den Fonds mit Sitz in San Francisco.

„Ich helfe unseren Portfolioprojekten bei der Gestaltung ihrer Tokenomics“, sagt er. „Während meiner Due-Diligence-Prüfung vieler Projekte habe ich einen breiteren Überblick darüber, was auf dem Kryptomarkt vor sich geht und welche Fortschritte die Tokenomics in der Kryptowelt machen.
Lernen, Spiele zu spielen

Er mag zwar der jüngste Mitarbeiter der Firma sein, aber er ist auch der einzige, der seine Diplomarbeit über Blockketten- und Spieltheorie geschrieben hat – eine von nur einer Handvoll Arbeiten zu diesem Thema in der Welt zu dieser Zeit.

Die Spieltheorie ist ein Zweig der Mathematik, der die Strategien untersucht, die in Wettbewerbssituationen eingesetzt werden, in denen die Ergebnisse für die Spieler kritisch von den Handlungen der anderen Spieler abhängen. Sie wurde auf alles angewandt, vom Krieg über die Wirtschaft bis hin zur Biologie, aber Lus These untersucht, warum sie sich perfekt für Krypto-Währungen eignet. Die „Spieler“ in der dezentralisierten Welt der Blockketten, von Bergarbeitern bis hin zu Händlern und Hackern, sind unabhängig und treffen Entscheidungen, nachdem sie die mit ihren Zügen verbundenen Vorteile und Kosten bewertet haben.

Anders als in der realen Welt (wie der New Yorker betont) funktioniert die Spieltheorie tatsächlich besser, wenn sie auf Blockchain und intelligente Verträge angewandt wird, weil die Regeln festgelegt sind, die Blockchain transparent ist und die Informationen allen Spielern zur Verfügung gestellt werden können. Untersuchungen haben gezeigt, dass die besser informierte Partei in einem Geschäft in der Regel bis zu 18% mehr wirtschaftliche Vorteile erzielt als die weniger informierte Partei. Lu erklärt:

Ich sage immer, dass es ein erfolgreiches Experiment in der Spieltheorie ist, da wir intelligente Verträge verwenden, um viele menschliche Elemente für ein Spiel zu vermeiden, und wir können sehen, wie Pool-Ersteller und Teilnehmer handeln.

In seiner Dissertation untersuchte er Konzepte wie das Nash-Gleichgewicht, das zur Analyse des Ergebnisses von Spielen verwendet wird, bei denen es eine strategische Interaktion zwischen mehreren Entscheidungsträgern gibt und bei denen das Ergebnis für jeden einzelnen von den Entscheidungen abhängt, die andere sowie ihre eigenen Entscheidungen treffen.

Das berühmte Beispiel des Gefangenendilemmas hilft, das Konzept zu veranschaulichen:

Zwei Verdächtige werden wegen eines Verbrechens getrennt verhört. Wenn beide gestehen, bekommen sie vier Jahre Gefängnis. Wenn keiner von beiden gesteht, wird jeder zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Gesteht nur einer, wird er freigelassen, der andere zu sechs Jahren Haft verurteilt.

Das beste Ergebnis ist, dass keiner von beiden gesteht. Das Modell sagt jedoch voraus, dass beide gestehen werden, weil sie keine Informationen darüber haben, was der andere Gefangene tut, und so ihre Wetten absichern und beide sich im mittleren Ergebnis annähern.

Das Beste der Blockkette, jeden Sonntag

Spieltheorie wird mit Spielen innerhalb von Spielen und verschiedenen Mengen an Wissen und Informationen darüber, was andere Spieler vorhaben, die mit algebraischen Formeln ausgedrückt werden, sehr schnell fantastisch kompliziert.

Lu schaut sich gerne die Auktionen auf Bounce an, um zu beobachten, wie sich die Dinge im Zusammenhang mit der Spieltheorie entwickeln. „Ich denke, alle Arten von Auktionen sind spieltheoretische Ereignisse“, sagt er und weist darauf hin, dass eine Auktion mit versiegelten Geboten an das Gefangenendilemma erinnert.

„Wenn Sie (den Preis) erhöhen, muss jeder mehr als den Mindestpreis des Erstellers des versiegelten Gebots bezahlen. Wenn aber jeder in der Nähe des Mindestpreises bietet, wäre jeder besser dran. Ich denke also, diese Art von On-Chain-Verhalten ist recht interessant zu sehen.
Entdeckung des Preises

Lu sagt, dass Auktionen einen besseren Weg zur Preisfindung für erste DEX-Angebote bieten als Börsen oder automatisierte Market Maker wie Uniswap, bei denen die Mechanik des Wettbewerbs eine Menge schneller und reaktiver Preisaktionen fördert.

„Für Bounce, wenn Sie eine Auktion durchführen, haben die Leute Zeit zum Nachdenken. Und die Projekte haben auch Zeit, nachzudenken und die Nachfrage der Leute für jeden Pool zu analysieren“, sagt er. „Es gibt nur einen Mindestpreis oder eine Preisobergrenze, so dass alles andere rein auf der Marktnachfrage basiert.

„Einige Projekte führen aufeinanderfolgende Auktionen mit versiegelten Geboten durch, und der Endpreis ist für jede Runde unterschiedlich. Wie in der ersten Runde ist der ausgeführte Endpreis hoch, und in der zweiten Runde ist der Preis niedriger, und dann in der dritten Runde wird der Preis wieder höher. Ich denke also, dass dies für die Analyse der Spieler sehr interessant ist“.

Er vergleicht es mit einem Ratespiel, bei dem die Spieler in der zweiten Runde davon ausgehen, dass sie zu einem niedrigeren Preis einsteigen können, weil es nach der ersten Runde ein größeres Angebot gibt, aber in der dritten Runde gehen sie davon aus, dass alle anderen wieder niedrigere Gebote abgeben werden, so dass sie massenweise höhere Gebote abgeben, um sicherzustellen, dass sie Spielsteine erhalten. Wie er es ausdrückt:

Wenn Sie so denken, werden andere auch so denken, also ist dies in der Spieltheorie das Muster eines aufeinanderfolgenden Spiels.

Italy: young people prefer cashless payments

An eToro survey that lasted two months revealed that young people in Italy prefer cashless payments in particular because they consider them more hygienic.

The research, carried out using the Cawi method on 2,000 people, revealed that Italians are generally quite supportive of electronic payments, although their habits in this regard are hard to die, as 65% say they have not changed their approach because of the new restrictions on the use of cash.

In fact, in Italy since 1 July 2020 there is a new ceiling of 2,000 euros on the use of cash for payments, but this does not seem to have influenced the behaviour of Italians.

Moreover, the country has long been at the bottom of the OECD and EU rankings for the use of electronic money, with only 29% of payments taking place electronically, 90% of which with traditional cards.

However, the coronavirus pandemic has accelerated the abandonment of the use of physical money, and has mainly convinced the new generations to rely more on electronic payments.

Italy towards cashless payments? The eToro survey
70% of respondents said they would be in favour of phasing out cash in the future, while 35% replied that they would only be willing to do so using electronic payment methods that guarantee privacy.

However, 60% of respondents said that they would use electronic payments Bitcoin Formula more to avoid handling cash, which is seen by many as a potential means of contagion.

The only way to change this is to analyse the responses of young people between 18 and 20 years of age, according to which the main reason for using electronic payments is that they are more hygienic than banknotes and coins.

On the other hand, among those between 35 and 60 years of age, the progressive abandonment of cash will only be possible thanks to discounts, advantages, competitions and incentive programmes.

In total, the majority of the interviewees (56%) believe that these could be the main reasons why the use of electronic payment instruments should be more widespread.

Therefore, it could be health protection that will convince Italians to change their habits in the future, increasing the use of electronic money, especially when the now young population will become the majority.

As far as investments are concerned, prudence and inertia also prevails, with 55% declaring that they have not changed their habits in this regard, although 26% declare at least that they have begun to study ways to invest, or to protect themselves in the event of a new crisis.An eToro survey that lasted two months revealed that young people in Italy prefer cashless payments in particular because they consider them more hygienic.

The research, carried out using the Cawi method on 2,000 people, revealed that Italians are generally quite supportive of electronic payments, although their habits in this regard are hard to die, as 65% say they have not changed their approach because of the new restrictions on the use of cash.

In fact, in Italy since 1 July 2020 there is a new ceiling of 2,000 euros on the use of cash for payments, but this does not seem to have influenced the behaviour of Italians.

Moreover, the country has long been at the bottom of the OECD and EU rankings for the use of electronic money, with only 29% of payments taking place electronically, 90% of which with traditional cards.

However, the coronavirus pandemic has accelerated the abandonment of the use of physical money, and has mainly convinced the new generations to rely more on electronic payments.

Italy towards cashless payments? The eToro survey
70% of respondents said they would be in favour of phasing out cash in the future, while 35% replied that they would only be willing to do so using electronic payment methods that guarantee privacy.

However, 60% of respondents said that they would use electronic payments more to avoid handling cash, which is seen by many as a potential means of contagion.

The only way to change this is to analyse the responses of young people between 18 and 20 years of age, according to which the main reason for using electronic payments is that they are more hygienic than banknotes and coins.

On the other hand, among those between 35 and 60 years of age, the progressive abandonment of cash will only be possible thanks to discounts, advantages, competitions and incentive programmes.

In total, the majority of the interviewees (56%) believe that these could be the main reasons why the use of electronic payment instruments should be more widespread.

Therefore, it could be health protection that will convince Italians to change their habits in the future, increasing the use of electronic money, especially when the now young population will become the majority.

As far as investments are concerned, prudence and inertia also prevails, with 55% declaring that they have not changed their habits in this regard, although 26% declare at least that they have begun to study ways to invest, or to protect themselves in the event of a new crisis.

Market Wrap: Skyld BitMEX som Bitcoin dumper til $ 10,4K; Rekordmåned for Ethereum-avgifter

Derivatutveksling BitMEXs juridiske problemer med amerikanske regulatorer tok en toll på bitcoins pris mens DeFi ga Ethereum-gruvearbeidere mer gebyrinntekter enn noen gang.

Bitcoin (BTC) handler rundt $ 10 582 per 20:00 UTC (16:00 ET). Glir 1% i løpet av det forrige døgnet.
Bitcoins 24-timers rekkevidde: $ 10 427 – $ 10 931
BTC under 10- og 50-dagers glidende gjennomsnitt, et baissignal for markedsteknikere.

Abonner på First Mover, vårt daglige nyhetsbrev om markeder.
Ved å registrere deg vil du motta e-post om CoinDesk-produkter, og du godtar vilkårene og personvernreglene våre.

Bitcoins pris var så høy som $ 10 932 på spotbørser som Coinbase før den raskt kastet 4% innen to timer til så lave som $ 10 427. Det kom deretter litt tilbake til $ 10 582 på pressetid.

Fallet falt sammen med kunngjøringen kryptoderivatlokaliteter BitMEX ble formelt belastet av amerikanske regulatorer for uregistrert handel, blant andre overtredelser.

„Nyheten om at BitMEX ble servert med en søksmål fra [Commodity Futures Trading Commission] ble møtt med et bredt salgspress,“ sa Denis Vinokourov, forskningssjef for kryptomegling Bequant.

BitMEX ‘Attempted to Evade’ amerikanske forskrifter, CFTC, DOJ Charge

„Dette er stort,“ sa Vishal Shah, en opsjonshandler og grunnlegger av derivatbørsen Alpha5, på CFTCs kunngjøring. Imidlertid bemerket Shah den avtagende innflytelsen fra BitMEX på markedet siden mars, da over 700 millioner dollar i avviklinger bidro til at prisen på bitcoin dumpet så lavt som 3 854 dollar på spotbørser.

„BitMEX har sakte og konsekvent blødt åpen interesse siden mars,“ sa Shah. „Denne nyheten kan akselerere fortellingen, men jeg ser ikke at det er en systemrisiko på dette tidspunktet hvis det er en ordnet løsning.“

En rekke nye derivater, hvorav de fleste ikke gir tilgang til noen i USA, er en av grunnene til BitMEXs tilbakegang i markedet, sa Vinokourov fra Bequant. „BitMEXs generelle betydning for det bredere økosystemet er ikke så kritisk som det var tilfellet for noen år siden,“ la Vinokourov til. „Ikke bare har mange andre børser innhentet BitMEX-likviditet og ordreboksdybde, men også et mye offentliggjort teknologisk problem tidligere i år satte et stort innblikk i arenaens rykte blant de større kryptohandelsbordene.“

Likevel bidro likvidasjoner på BitMEX til å presse bitcoins pris torsdag, da $ 15 millioner i salgsslikvidasjoner de siste 24 timene utslettet langorienterte handelsmenn på derivatplattformen, i likhet med et marginkall i tradisjonelle markeder.

Utenfor BitMEX kan makroøkonomiske hendelser føre til salgspress når oktober åpner, ifølge Andrew Tu, en leder i kryptokvanthandelsfirmaet Efficient Frontier.

„Bitcoin har sittet fast i området $ 10.000 – $ 11.000 siden fallet i begynnelsen av september,“ bemerket Tu. „Elefanten i rommet på dette tidspunktet er stort sett makroklimaet, med [amerikanske] valg som kommer og manglende evne til å gå på akkord med en finanspolitisk stimulans mellom huset [representantene] og senatet,“ la han til.

Ethereum-gruvearbeidere høster rekordinntekter fra avgifter

Bequants Vinokourov var mer bullish på kryptomarkedets fremtid, spesielt med fremgang i Ethereums lange og svingete oppgradering. „De underliggende grunnleggende faktorene er positive, spesielt for ETH gitt den nylig lanseringen av“ Spadina „- det siste testnettet før Ethereum blockchain’s oppgraderte mainnet-utgivelse,“ la Vinokourov til.

Den nest største kryptovalutaen etter markedsverdi, ether (ETH), var på torsdag nede i handel med rundt $ 353 og gled 0,83% på 24 timer fra 20:00 UTC (16:00 ET).

La proposition d’IOHK pour la communauté ETC pourrait utiliser Cardano ou Bitcoin pour prévenir les attaques à 51%

La communauté d’Ethereum Classic acceptera-t-elle cette nouvelle solution de l’IOHK de Charles Hoskinson?

Plus tôt dans la journée, IOHK a présenté sa proposition de point de contrôle à la communauté Bitcoin Revolution. Cela se veut une solution à court terme pour empêcher de futures attaques à 51%. Au cours des dernières semaines, le réseau a subi un certain nombre d’attaques de ce type, ce qui a jeté un doute sur l’avenir d’ETC. L’une de ces attaques a coûté 5,6 millions de dollars à OKEx . À la suite de ces problèmes, plusieurs bourses ont augmenté les délais de validation des transactions ETC.

Consensus de contrôle. Source: présentation de l’IOHK

Comme son nom l’indique, la solution propose l’introduction de points de contrôle qui valideraient le réseau. Ainsi, si un adversaire exploitait un réseau «fantôme» (comme le faisaient les attaquants précédents lorsqu’ils réussissaient à doubler les fonds sur OKEx), ce réseau fantôme n’aurait pas ces points de contrôle de validation. Par conséquent, bien qu’ils aient plus de preuves de travail que le réseau principal, elles ne seront pas acceptées.

Le point de contrôle serait effectué par un réseau de points de contrôle d’Ouroboros Byzantine Tolerant, ou OBFT, non spécifié et signé sur l’ETC par des «membres de confiance». Les points de contrôle seraient insérés en moyenne tous les trois blocs.

La proposition ne précise pas qui serait choisi comme membre de confiance, mais si elle est acceptée, un débat animé est susceptible de s’ensuivre sur la sélection

Le consensus OBFT est également utilisé par Cardano ( ADA ). Nous avons demandé aux présentateurs si Cardano pouvait être utilisé au lieu de créer un nouveau réseau de points de contrôle. Ils ont dit que c’était possible et que Bitcoin ( BTC ) pourrait également être utilisé à cette fin. Quant à la question générale de la taille du réseau de points de contrôle, ils ont dit:

Cela doit encore être défini, mais il est important de savoir comment cela se joue car plus la fédération est grande, plus vous avez besoin de plages horaires importantes jusqu’à ce que vous obteniez un accord sur les deux tiers [nécessaires pour parvenir à un consensus].

Les membres de la communauté ETC ont fait un certain nombre de propositions visant à résoudre les problèmes existentiels rencontrés par le réseau – du changement de l’algorithme de hachage à une plus grande réglementation des marchés de puissance de hachage . Il n’y a aucun moyen de prédire quelle route empruntera l’ETC, pourtant, une chose semble certaine – si quelque chose n’est pas fait bientôt, le réseau dont le mantra est «le code est la loi» pourrait finalement être abrogé.

New York financial regulator gives green light to 10 tokens for safekeeping

 

According to an August 3 update on the New York State Department of Financial Services (NYDFS) website, state regulators approved eight crypto-currencies for listing and trading. These tokens include Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Litecoin (LTC), Binance USD (BUSD), Gemini Dollar (GUSD), Pax Gold (PAXG), and Paxos Standard Token (PAX). The NYDFS also gave the green light to the same currencies for safekeeping, as well as XRP and Ethereum Classic (ETC).

The Governor of New York wants crypto companies to cover the costs of NYDFS supervision
„Any entity authorized by DFS to conduct business with virtual currencies in New York may use Green List currencies for approved purposes,“ said the New York DFS. However, it clarified that any licensed company must inform the regulator in advance when using any Green List token.

The announcement also stated that the NYDFS may remove any token from the Green List at any time, limit the activity of any currency, as well as suspend the list completely.

NYDFS to Update BitLicense Terms for First Time in 5 Years

The regulation of crypto-currency in the United States
The NYDFS is one of the main regulators of companies related to cryptomonies in New York State, as the agency issues a major commercial license for cryptomonies, the BitLicense. As the seat of the financial capital of the United States, The News Spy is generally at the forefront of new regulation.

Gemini chose the broad regulation in New York and is leaning towards the conditional BitLicense
In June, the regulator announced that it would authorize a conditional license for crypto companies to add tokens. Companies can partner with an existing BitLicense holder to obtain specific guidance regarding structure, capital, systems, and staffing requirements.

Yeezy 2020 – Lo que Kanye West para Presidente significa para Bitcoin

El rapero Kanye West anuncia su candidatura a la presidencia

Cuando los americanos estaban ocupados celebrando el 4 de julio, un tweet de „Kanye West para Presidente“ tomó a todos por sorpresa. El rapero Kanye West lanzó la bomba el Día de la Independencia anunciando que se presentaría a la carrera presidencial de 2020. Parece que el 2020 todavía tiene muchas sorpresas bajo la manga.

Los mineros de Bitcoin Profit experimentarán un aumento del 4 por ciento en la dificultad de la minería
Comprar Bitcoin: Pomp convence al comediante Bill Burr para dar el salto

La candidatura de Kanye a la Casa Blanca, sin embargo, no fue sorprendente ya que el rapero ha estado dejando caer pistas en los últimos años. La candidatura no ha sido confirmada oficialmente y yendo por su pasado registro de anuncios públicos; su audiencia no lo está tomando en serio. Pero sorprendentemente, Elon Musk inmediatamente extendió su apoyo respondiendo positivamente al tweet de Kanye.
Mensajes relacionados

La unidad más pequeña del peso argentino y el satoshi alcanza la paridad
¿Bitcoin está saliendo con el sector de la vivienda de EE.UU.?

Tiene sentimientos criptográficos positivos, y por lo tanto la candidatura de „Kanye West para Presidente“ significa mucho para la comunidad criptográfica.
Kanye West para Presidente – Suena extraño pero no imposible

Si la campaña de Yeezy 2020 se lleva a cabo, lo más probable es que sea muy viral. Su enorme base de fans y su postura anti-Trump pueden hacerle ganar considerables votos. Su postura sobre la criptografía, sin embargo, es mucho más clara ya que ha twitteado en apoyo de la industria descentralizada muchas veces.

En abril de 2018, escribió la palabra „descentralizar“ y le dio a la industria de la criptografía una muestra de lo que vendrá. Después, Kanye fue entrevistado por la revista TMZ en mayo de 2018, donde el rapero compartió sus opiniones positivas sobre Bitcoin. A estas alturas, sus credenciales como fanático de la criptografía estaban bien establecidas.
Sin embargo, fue el tan promocionado billete de 20 dólares americanos con la abolicionista Harriet Tubman el que le llevó a los brazos de Bitcoin. Apodado „políticamente correcto“ por el presidente americano Donald Trump, el proyecto de ley no se lanzará en 2020. Desde que se anunció, el proyecto de ley sólo ha atraído la controversia entre las masas. Kanye ha dicho que el proyecto de ley es un oscuro recordatorio de los días de la esclavitud, y más bien quiere usar Bitcoin.

Hay una escasez de partidarios de la criptografía en el Congreso Americano. Su postura sobre la criptografía seguramente le hará ganar algunos votos de la comunidad criptográfica. De repente parece que la campaña de Kanye West para presidente puede ser seria después de todo.

Si es serio, Kanye tiene mucho terreno que cubrir

Con los dos candidatos presidenciales más prominentes ya encerrados en una batalla de ingenio, Kanye tiene mucha competencia por delante. Joe Biden, el candidato demócrata, está liderando la carrera. Sus opiniones sobre Bitcoin no están claras.

Ya sea que presente la nominación como independiente o se una a un partido político, tiene mucho terreno que cubrir. Para poner su nombre al lado de Trump o Biden, necesita un equipo político experimentado además de mucha financiación para llevar a cabo las campañas de tamaño real de ‚Kanye West para Presidente‘.

La política americana es impredecible. A medida que las opiniones fluyen sobre Yeezy 2020, Kanye West para Presidente es una frase interesante en la que pensar.

Bitcoin, 140 times the number of active addresses compared to XRP

 

Although Bitcoin (BTC) continues to be by far the most popular crypto currency, it has fewer wallets actually containing coins than Ethereum (ETH).

According to a study conducted by Glassnode, Bitcoin has almost 3 times more active addresses than Ethereum, as well as 11 times more Litecoin (LTC) and 140 times more Ripple (XRP).

 

BTC’s number of wallets is growing rapidly…

In addition, the number of new Bitcoin addresses created daily is almost five times more than Ethereum. The day after the halving, 470,000 new Bitcoin wallets were created but only 90,000 of Ethereum.

 

The number of addresses containing more than 0.1 and 1 BTC has recently broken a new record:

  1. Bitcoin Circuit euro account
  2. Bitcoin Billionaire 9th floor cheapside
  3. bitcoin investment Immediate Edge
  4. Bitcoin Trader share price
  5. bitcoin faucet for Bitcoin Revolution
  6. Bitcoin Code status id verification
  7. The News Spy 5 cryptos
  8. Bitcoin Era 42 countries
  9. Bitcoin Evolution kraken comparison
  10. Bitcoin Profit alternatives uk

The number of addresses containing one or more coins has just reached an all-time high of 815,698.

The previous historical high was 815,615, recorded on May 19, 2020″.

However, 95% of Bitcoin’s wallets – as many as 626 million addresses – do not even contain a satoshi. This puts the real growth rate of the network into question.

Small investors prefer ETH to BTC?

Following the bull run between 2017 and 2018, millions of Bitcoin addresses have been emptied and no longer contain any currency. On the contrary, the number of Ethereum addresses with a positive balance sheet continues to grow steadily.

In February 2019, Ethereum even outperformed Bitcoin in terms of addresses containing more than 0 cryptocurrency units: ETH wins by more than 10 million wallets. However, the need to maintain addresses with small amounts of Ether per gas could be the reason for this difference.

Since Ethereum has many more wallets containing tokens but only one-third of Bitcoin’s active addresses, it is likely that small investors are more likely to buy ETHs while large traders are more attracted to BTC.

Was sind Wachtürme im Blitznetzwerk von Bitcoin?

Wachtürme fungieren als „Wachhunde“ der Blockkette, um böswillige Akteure zu identifizieren und zu bestrafen, die andere Benutzer innerhalb der Kanäle betrügen

Wachtürme wurden im Rahmen des ursprünglichen Lightning Network (LN)-Papiers konzipiert und sind seitdem verbessert und optimiert worden, da das LN von Bitcoin sich zu einem globalen P2P-Zahlungsnetzwerk entwickeln soll.

Wachtürme sind im Wesentlichen ein Ökosystem von Drittparteien, die von den Nutzern zur Auslagerung der Überwachung von On-Chain-Transaktionen, die für ihre Blitzkanäle relevant sind, eingesetzt werden.

Wachtürme fungieren effektiv als „Wachhunde“ der Blockkette, um böswillige Akteure zu identifizieren und zu bestrafen, die andere Nutzer innerhalb der Kanäle betrügen. Sie bewerten, ob ein Teilnehmer eines LN-Kanals einen früheren Kanalzustand unsachgemäß ausgestrahlt hat oder nicht, was zur Rückforderung von Geldern nach Schließung des Kanals mit einem ungültigen Zustand genutzt werden könnte.

Für ihre Dienste erhalten sie von den Benutzern Gebühren, und es könnten verschiedene Monetarisierungsmethoden eingesetzt werden. Die Benutzer können sogar die Kanalüberwachung an mehrere Wachturmdienste auslagern, falls einer ausfällt.

Jüngste Entwicklungen wie das Compact-Client-Side-Filtering – das im Neutrino-Protokoll verwendet wird – verringern die Gesamtbelastung, die die Wachtürme zu tragen haben, aber sie spielen eine entscheidende Rolle in der LN-Umgebung – insbesondere bei der Skalierung.

Umsichtige LN-Benutzer müssen sich hin und wieder über den Status ihrer Off-Chain-Kanäle informieren, der mit den On-Chain-Aktivitäten korreliert, und Wachtürme bieten rund um die Uhr eine Absicherung gegen Sicherheitsrisiken, die durch ungültige Kanalzustände entstehen.

Das LN von Bitcoin verfolgt einen privatwirtschaftlich orientierten Ansatz, so dass die Fähigkeit der Wachtürme, Transaktionen mit bestimmten Kanälen zu verknüpfen, entscheidend ist, und mehrere Innovationen wirken sich direkt auf die Fähigkeit des Mesh-Netzwerks zur Skalierung und Wahrung der Privatsphäre aus.

Wie Wachtürme funktionieren

Wachtürme sind Drittparteien, die die Bitcoin-Blockkette im Namen ihrer Kunden rund um die Uhr überwachen.

Sie suchen nach Diskrepanzen zwischen On-Chain-Transaktionen und dem Schließen von Off-Chain-Kanälen mit ungültigen Zuständen. Jede Zahlung für Off-Chain-LN-Kanäle erfordert eine gültige Verpflichtung, die einen aktuellen Status des Kanalgleichgewichts schafft. Dieser Zustand kann von jeder Partei in einem Kanal aktualisiert werden und wird durch die nächste iterative Verpflichtung, die eine Übertragung begleitet, aktualisiert.

Unterstützung bei Bitcoin SuperstarEin Pfad von Verpflichtungen zeigt den Saldozustand des Kanals an, aber eine Gegenpartei kann vergangene (ungültige) Saldozustände ausstrahlen, wenn sie von diesen Zuständen besser profitieren kann – da sie dann mehr BTC auf ihrem Ende des Kanals hätte. Solche Szenarien können entstehen, wenn Partei A einen früheren Saldozustand nach einer ausgehenden Transaktion an Partei B im Kanal ausstrahlt, der den Saldo von Partei A verringert.

Aufgrund der Art der zeitlichen Beschränkungen innerhalb eines Kanals (d.h. der HTLCs) muss ein Kanalteilnehmer eine bestimmte Zeitspanne abwarten, bevor er Gelder in seiner Brieftasche beanspruchen kann.

Dies setzt jedoch voraus, dass die Benutzer regelmäßig online bleiben, um zu überprüfen, ob ein ungültiger Zustand nicht ausgestrahlt wurde und ob eine Gegenpartei nicht böswillig handelt.

Dies ist für die meisten Menschen, die einfach weder die Zeit noch das technische Fachwissen haben, um solche ungünstigen Situationen zu erkennen oder ständig online zu bleiben, mit offensichtlichen Unannehmlichkeiten verbunden.

Betreten Sie Wachtürme. Ein Wachturm überwacht die Blockkette rund um die Uhr, indem er im Namen des Benutzers gegen eine Gebühr online bleibt. So können die Nutzer sicher sein, dass sie nicht betrogen werden, während sie offline sind.

Der grundlegende Ablauf, wie ein einfacher Wachturm-Mechanismus zwischen zwei Teilnehmern an einem einzigen Zahlungskanal funktioniert, ist wie folgt

Alice aktualisiert den staatlichen Kanal, indem sie Bob 1 BTC innerhalb ihres Kanals sendet.

Alice sendet gleichzeitig einen „Hinweis“ oder ein „Geheimnis“ einer bestimmten Transaktion an einen Wachturm, der auf eine bestimmte Transaktion hinweist, nach der man Ausschau halten sollte, ohne den Inhalt der Transaktion preiszugeben.

Alices Unterschrift, die an den Wachturm geschickt wird, gibt den Kanälen eine Vorautorisierung der Gelder, die im Falle eines Verstoßes an sie zurückgeschickt werden.

Der Wachturm vergleicht die „Hinweise“ mit einer Hash-Tabelle von Hinweisen, die er von seinen Kunden erhält, und mit der Bitcoin-Blockkette.

Wenn der Wachturm einen Kanalbruch durch Bob über eine ungültige staatliche Sendung feststellt, dann konstruiert er eine Straftransaktion mit Alices Unterschrift und schickt ihr die Kanalgelder zurück.

Alice ist anschließend vor einem Kanalbruch geschützt, ohne dass sie online sein muss, und die Wachttürme können keine Zustandsaktualisierungen mit bestimmten Kanälen verknüpfen.

Die Probleme mit dem obigen Beispiel sind jedoch ganz anders, wenn man bedenkt, dass die Ausstrahlung früherer Kanalstaaten nicht immer in böswilliger Absicht erfolgt. Wenn ein Softwarefehler Bob dazu veranlasst, einen ungültigen Kanalzustand auszustrahlen, der von einem Wachturm bestraft wird, verliert er alle seine Gelder in dem Kanal – eine harte Strafe.

Die Entwickler haben mit einem Vorschlag namens eltoo eine Lösung gefunden, um sich vor solchen Szenarien zu schützen. Im Wesentlichen erstellt eltoo für jeden Kanalstaat zwei Transaktionen: eine Aktualisierungstransaktion und eine Abrechnungstransaktion. Unter Verwendung dieser Struktur wird eine Kette sich wiederholender Ungültigkeitserklärungen früherer Kanalzustände in einer Kette zeitgesperrter Transaktionen auf einen neuen Zustand aktualisiert.

Wichtig ist, dass die Gegenparteien Zeit haben, auf frühere Zustandsübertragungen zu reagieren, wodurch sie die Möglichkeit haben, die Abrechnung eines Kanals mit einem früheren Zustand abzuschwächen.

Ein solches Modell würde jedoch dazu führen, dass die Kette von Transaktionen in die Bitcoin-Blockkette übertragen werden müsste, und ein aktualisierter BIP-Vorschlag, der das Problem namens sighash_noinput korrigiert, wird für die Aufnahme in das Bitcoin-Protokoll unter BIP-0118 als Soft Fork in Erwägung gezogen.

Wachtürme spielen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Skalierung von Bitcoins LN, da sie als ständige Verteidigungslinie gegen Kanalbetrug fungieren. Sie sehen sich jedoch einigen wirtschaftlichen Hürden gegenüber, und Monetarisierungsmethoden befinden sich noch im Aufbau und in der Ideenfindung.

Wirtschaft, Monetarisierung und Herausforderungen

Wachtürme müssten als Unternehmen funktionieren, weil sie den operativen Overhead behalten, von der Nutzerbasis betroffen und eingeschränkt sind und Monetarisierungsmodelle einsetzen. Die beiden vorherrschenden Monetarisierungsmethoden für Wachtürme sind Gebühren für Strafzahlungen oder Abonnementdienste.

Wachturmdienste arbeiten mit einem Overhead bezüglich Bandbreite, Berechnung und Plattenplatz. Mit der LN-Implementierung, die Bitcoin verwendet, um die Privatsphäre zu schützen, müssen Wachtürme alle früheren Kanalzustände ihrer Kunden speichern, was zu hohen Speicherplatzkosten führen kann.

Wo Bandbreite und Berechnungen mit der wachsenden Zahl der Wachturm-Benutzer skalieren können, liegt die potenzielle Herausforderung in dem quadratisch wachsenden Problem des Speicherplatzbedarfs. Groß angelegte Wachtürme müssten über genügend Ressourcen verfügen, um Millionen oder Milliarden von „Blobs“ (d.h. Zustandsdaten) zu speichern. Mit der Zunahme der Nutzerbasis nimmt die Menge der gespeicherten Zustände quadratisch zu, was zu hohen Betriebskosten für das Unternehmen in Form von Datenspeicherung führt.

Die Größe der gespeicherten Daten ist jedoch winzig – Blobs entsprechen der Größe eines Tweets -, so dass Wachtürme, die mit ausreichendem Kapital effektiv skalieren, den Bedarf decken können. Der Betrieb von Wachtürmen in großem Maßstab ist daher eine wahrscheinliche Entwicklung im Ökosystem. Der Betrieb von Wachtürmen kann durch abonnementbasierte Dienste Gewinne erwirtschaften, die es ihnen ermöglichen würden, ihre Einnahmen parallel zur Nutzung ihres Dienstes zu steigern.

So zeigt sich Bitcoin Evolution zufriedenDaraus ergeben sich auch langfristige Überlegungen in Bezug auf die nachteilige Wirkung großer Wachturmoperationen auf die potenzielle Überwachung des LN- und Bitcoin-Ökosystems durch Kanal- und Transaktionskartierung. Zu den Hürden, denen sich Wachtürme gegenübersehen, gehört die verworrene Verbindung zwischen Privatsphäre und Skalierbarkeit im Wachturm-Ökosystem. Die Nutzer können die Überwachungskapazitäten großer, konfliktträchtiger Wachtürme durch die Anbindung an zahlreiche Dienste abschwächen, aber es ist unklar, wie sich der Markt für Wachtürme entwickeln wird und ob dies eine ausreichende Absicherung gegen Eingriffe in die Privatsphäre darstellt.

Ein anderes vorgeschlagenes Monetarisierungsmodell besteht in einem Teil der Strafzahlungen, die die Wachtürme als Gebühren einnehmen. Die Anreize für ein solches Modell sind jedoch falsch ausgerichtet, da die Wachtürme einen Anreiz für mehr Verletzungen erhalten würden, entgegen der Einstellung der LN-Nutzer, die so wenig Verletzungen wie möglich wünschen. Eine vorgeschlagene Alternativlösung ist der Olympus-Server, der Wachturmdienste über Speicher-Token ausführt – neben anderen Funktionen zur Wartung der LN-Brieftasche.

Der Wachturm-Markt ist noch nicht entwickelt, da sich das LN immer noch zu einem größeren P2P-Zahlungsnetzwerk auf der Grundlage von Bitcoin entwickelt. Die Forschung und Innovationen auf diesem Gebiet liefern jedoch einige überzeugende Aussagen für ein zukünftiges Ökosystem von LN-Wachtürmen. Es ist nach wie vor unklar, welche Vorurteile die Nutzer bei der Nutzung der Dienste von Wachtürmen hegen werden, aber ihre Sicherheitsgarantien können sich als entscheidend gegen Bedrohungen durch Offline-Kanäle erweisen – etwas, das umsichtige Nutzer berücksichtigen sollten.

Letztendlich würde der ideale Marktplatz für Wachturmdienste die komplexen technischen Komponenten vom Endbenutzer abstrahieren, aber es sind erhebliche Fortschritte erforderlich, bevor das gewünschte Niveau der LN-Funktionen erreicht werden kann. Das LN von Bitcoin ist weiterhin ein Schneeball mit zunehmender Benutzerakzeptanz, Kanalbalance und Innovation. Wachtürme stellen einen vorausschauenden Ansatz für Sicherheitsrisiken dar, die durch das sich entwickelnde Ökosystem der neuartigen zweiten Schicht von Bitcoin entstehen.

Der Criterion Channel beseitigt die Bezahlmauer im klassischen schwarzen Kino

Der Criterion Channel beseitigt die Bezahlmauer im klassischen schwarzen Kino zur Unterstützung von Black Lives

Der Criterion Channel, einer der weniger bekannten Streaming-Dienste, hat diese Woche bei mehreren wichtigen Filmen schwarzer Filmemacher die Paywall entfernt, so dass jeder sie kostenlos sehen kann. Er brachte auch seine Unterstützung bei Bitcoin Superstar für die Black Lives Matter zum Ausdruck und sein Engagement für die finanzielle Unterstützung von Bürgerrechtsorganisationen.

Unterstützung bei Bitcoin Superstar

Definieren Sie gemeinsam mit Branchenführern neue Strategien für eine ungewisse Zukunft

Die Criterion Collection, das Medienunternehmen hinter der Website, hat auf Twitter eine Nachricht über die Nutzung ihrer Plattform zur „Hervorhebung von Filmen, die sich auf Schwarze Leben konzentrieren“, veröffentlicht. Während man normalerweise Filme auf der Streaming-Plattform abonnieren muss, um sie zu sehen, hat Criterion mehrere Filme von schwarzen Filmemachern hinter diese Paywall verschoben, so dass man sie kostenlos ansehen kann. Zum Vergleich: Der monatliche Preis für ein Abonnement des Criterion-Kanals beträgt $10,99.

Zu diesen Filmen gehören „Body and Soul“ von Oscar Micheaux, „Black Panthers“ von Agnes Varda, „Daughters of the Dust“ von Julie Dash und „Down in the Delta“ von Maya Angelou. Dies sind einige der kostenlosen Filme, die in einem Karussell auf der Browsing-Seite der Plattform hervorgehoben werden. Um die Filme anzusehen, klicken Sie sie an und klicken Sie dann auf die Kachel etwa in der Mitte der Seite.

Das CC ist der geistige Nachfolger von Filmstruck, einem klassischen Filmstreaming-Dienst, der stillschweigend eingestellt wurde, als sein Besitzer, Time Warner, mit AT&T fusionierte. Die Schließung von Filmstruck löste eine Welle der Unterstützung für den Dienst aus, der damals eine der wenigen rein digitalen Möglichkeiten bei Bitcoin Superstar war, viele ältere Filme anzusehen. Als Reaktion auf den Druck der Fans und einiger großer Namen in der Filmindustrie startete Criterion 2019 seinen Kanal. Er hat zwar nicht ganz so viel Aufmerksamkeit erhalten wie Disney+ oder sein neues Geschwisterchen von WarnerMedia, HBO Max, aber er ist immer noch eine gute Streaming-Website.

Criterion sagte auch, dass sie monatlich 25.000 Dollar und laufend 5.000 Dollar an Anti-Rassismus-Organisationen spendet. Es ist noch nicht bekannt, um welche Organisationen es sich dabei handelt.